HOME     HOTLINE 0170 /326 1662
13.11.2018
Weihnachtsaktion beim Dehner wieder gestartet!
12.11.2018 NEUZUGANG!!!
"Groß"-Katzen
04.11.2018 NEUZUGANG!!!
Katzenkinder
19.05.2018 PAYPAL-SPENDENBUTTON eingefügt
Bitte Newsspalte rechts und Text in der Mitte beachten!
13.01.2018 Amazon Wunschliste online
mehr Infos rechts in der Übersicht
31.12.2017!! Neue Rubrik Online
PATENSCHAFTEN
13.06.2017 Tierschutz betrifft uns alle
Der richtige Umgang mit Fundtieren
06.06.2017 Tipps für den Tierhalter
Umzug mit Stubentiger

Unsere "Groß"-Katzen

Alle Tiere sind geimpft, kastriert und tierärztlich versorgt!

Teddy Bär

Teddy Bär

Als unkastrierter, völlig mit Parasiten befallener Schmusekater kam Teddy Bär ( ca. 4 Jahre) als Fundtier zu uns ins Tierheim. Alle Bemühungen seinen Besitzer zu finden blieben erfolglos, leider wie so oft. Das Teddy Bär nicht kastriert war, vielleicht ein Zeichen dass er kein zu Hause hatte. So ein lieber knuffiger Kerl, der sich trotz seiner Größe vor anderen Miezerl fürchtet. Ein Einzelplatz mit einem spannenden Garten wäre das perfekte zu Hause für den tollen Kater!

Hedi

Hedi

Ein fach nur Kopfschütteln und sich schämen, ein Mensch zu sein! Hedis Besitzer sind weggezogen, zurück blieb Hedi, ca. 2 Jahre, ein bezauberndes, schwerkrankes Kätzchen! Ohne Hilfe wäre sie jetzt nicht mehr am Leben! Sie hatte Probleme beim Atmen, jede Anstrengung für sie eine Qual, sogar Lebensgefährlich! Sie musste dringend am Zwerchfell operiert werden, eine nicht ganz einfache Operation. Wir hofften sehr, dass Hedi dies schafft. Jetzt, einige Wochen später ist die liebe Maus nicht wieder zu erkennen. Sie sprüht gerade zu voller Lebensfreude, ist dankbar und ihre Äuglein glänzen. Vergessen all das Leid, jetzt kann sie in liebevolle Hände vermittelt werden!

Sausewind

Sausewind

Traurig, wie es dem älteren Katzenmäderl Sausewind, 11 Jahre, ergangen sein musste. Ein Hilferuf kam zu uns, Sausewind sah schlimm aus, war aggressiv und wirklich gefährlich. Sie schnappte und krallte nach uns. Auf einer Pflegestelle fand sie nun ganz, ganz langsam Vertrauen zu Menschen, fing auch zu fressen an und konnte auch tierärztlich untersucht werden. Ihre Schilddrüse funktioniert nicht mehr richtig, mit Medikament kein Problem . Sie erschrickt bei schnellen Bewegungen, kuschelt aber wenn man ihr sich vorsichtig nähert. Wer gibt ihr eine Chance, denn sie kann am allerwenigsten für das Fehlverhalten von uns Menschen dafür. Ein Einzelplatz, keine Kinder, ein katzensicherer Balkon und Geduld und viel Liebe – die altere Katzendame wir es ihrem neuen Besitzer sehr danken! Wir werden natürlich auch weiterhin uns um die regelmäßigen Kontrollbesuche beim Tierarzt kümmern und die Medikamente übernehmen. Uns ist es „nur“ wichtig, dass wir ihr noch ein paar schöne Jahre in einem behüteten zu Hause ermöglichen können!

Kathi

Kathi

Bei lieben Tierfreunden „klopfte“ die liebe, hungrige Kathi an die Türe. Trotz intensiver Suche nach ihren Besitzern – wir konnten Kathis zu Hause nicht finden. Das würde auch dazu passen, denn die liebe Maus kam mit einem mega Schnupfen zu uns, ihr Hinterfusserl war verstaucht. Unser Tierarzt peppelte das Glückskätzchen liebevoll auf, Kathi (ca. 5 Jahre) dankte es uns an jedem Tag mit deinem zärtlichen Nasenstubser. Hoffentlich findet sie bald ein prima zu Hause mit Freigang!

Momo

Momo

Oh ja, es hat schon gedauert, bis Momo sich nun an der Nasenspitze streicheln lässt. Ihre Erfahrungen mit Menschen wahren leider ganz schlimm. Aber Streichwurst oder Hüttenkäse haben Momos Herz schließlich weich gekocht. Für das 2 jährige Mäderl ein riesengroßer Schritt uns zu vertrauen. Zu ihrem Glück fehlt ihr jetzt nur noch eine eigene Familie. Leider wird sie oft übersehen bei uns im Tierheim wenn Besucher kommen. Sie „flüchtet“ dann meist in ein sicheres Versteck, dass macht ihre Vermittlung leider, leider sehr schwer. Aber es muss doch irgendwo ein tierlieber Katzenfreund sein, der auch einem scheuen Kätzchen ein tolles Leben ermöglichen möchte!

Rosmarie

Rosmarie

Ein trauriger hilfesuchender Blick den uns das liebevolle Miezerl Rosmarie (ca. 6 Jahre) zu warf. Sie schaute echt schlimm aus, ganz mager, mit Flöhen übersät, tränende Augen und mit einem mega Schnupfen. Sie wurde auf einem Bauernhof nur geduldet, keiner kümmerte sich um sie, keiner half ihr. Gott sei Dank konnten wir sie retten, ihr helfen, es kann sei, dass ihr Schnupfen immer ein bisserl ein Problem sein wird. Aber wir werden uns weiterhin um Rosmarie Kümmern, wenn sie tierärztliche Betreuung braucht. Wichtig ist jetzt nur, dass sie endlich umsorgt und geliebt wird, das entzückende mäderl mit dem längeren Fell!

Mathilde

Mathilde

Rotgetigertes Katzenmäderl – gibt’s nicht so oft. Unsere Mathilde ( ca. 3 Jahre) ist bezaubernd, eher klein gewachsen und noch ein wenig vorsichtig uns Menschen gegenüber. Vor Kleinkindern hat sie Angst. Für sie wäre ein Einzelplatz mit einem spannenden Garten genau das richtige. Geduld, Ruhe und gaaanz viele Streichelenheiten – dann klappt bestimmt schon in kürze mit der Familienzusammenführung.

Mameye

Mameye

Hallöchen, ich bin´s Mameye, 5 Jahre, und ein echtes Zuckerschneckerl. Bin hier ins Tierheim gekommen, weil mein Frauchen beruflich ins Ausland musste und mich leider nicht mitnehmen konnte. Ist zwar ganz nett hier, aber ich sehne mich nach einer neuen Familie, wo ich als Einzelmieze mit Garten ein neues zu Hause finde. Kommt doch vorbei und lernt mich kennen, und wir werden uns bestimmt prima verstehen!

Schneckerl

Schneckerl

Fast ein Jahr ist es nun her, dass Schneckerl (ca.3 Jahre) halb verhungert neben ihren 3 toten Welpen gefunden wurde.Sie durfte sich an einer unsere Pflegestellen erholen und erfahren, wie schön doch ein Katzenleben sein kann. Jetzt wollen wir für sie eine eigene Familie finden. Schneckerl hat durch ihren schlimmen Gesundheitszustand damals als wir sie fanden, ein dauerhaftes Nierenleiden davon getragen. Mit der täglichen Gabe eines Nierensaftes, eines Nierentrockenfutters kann sie ihr Leben ganz „normal“ genießen. Schneckerl konnte nicht kastriert werden, wir wollen kein Risiko bei der Narkose eingehen. Sie bekommt einmal in der Woche die Pille, dann wird sie auch nicht rollig und nicht trächtig.Sie genießt auch Freigang, ist gechipt und geht nur in der Nachbarschaft die Gegend erkunden. Wir werden auch in Zukunft die neue Familie mit Nierenmittel, Nierenfutter und mit den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen unterstützen. Uns liegt es sehr am Herzen, dass die liebe Maus ein wunderschönes zu Hause bekommt.

Falls Sie sich für eines der Tiere interessieren, wenden Sie sich bitte an den Vorstand. Telefon 08679 / 6554 oder 0170 / 3261662. E-Mail info@tierhilfe-inn-salzach.de

Unsere Öffnungszeiten
Montags, 16-18 Uhr, jeden ersten und dritten Samstag im Monat von 16-18 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter 0170 3261662
Monatlicher Stammtisch!
jeden 1. Donnerstag im Monat, 19.00 Uhr, Gasthof Schwarz in Hohenwart
Sponsored by cfd
Die Werbeagentur creative factory of design in Burghausen unterstützt die Tierhilfe Inn Salzach
follow me on facebook
Hier gehts zu unserer Facebookseite
PayPal Logo
Ich möchte die Tierhilfe Inn Salzach e.V. mit meiner Spende unterstützen!
Vielen Dank für Ihre / Eure Spende!
Amazon Logo
Hier gehts zu unserer Spendenliste
Vielen Dank für Ihre / Eure Unterstützung!