HOME     HOTLINE 0170 /326 1662
17.02.2018 NEUZUGANG!!!
"Groß"-Katzen
28.01.2018 NEUZUGANG!!!
Katzenkinder
13.01.2018 Amazon Wunschliste online
mehr Infos rechts in der Übersicht
31.12.2017!! Neue Rubrik Online
PATENSCHAFTEN
13.06.2017 Tierschutz betrifft uns alle
Der richtige Umgang mit Fundtieren
06.06.2017 Tipps für den Tierhalter
Umzug mit Stubentiger
02.06.2017 NEUZUGANG!!!
"Groß"-Katzen
Besucher
00385798

Unsere "Groß"-Katzen

Alle Tiere sind geimpft, kastriert und tierärztlich versorgt!

Lucky und Savanna

Lucky und Savanna

Seit einigen Tagen haben wir zwei neue Sorgenmiezerl bei uns im Tierheim. Ihr geliebtes Frauchen ist verstorben. So traurig es auch für die Angehörigen sein mag, ebenso traurig ist es für Lucky und Savanna, denn die Geschwister sind schon 9einhalb Jahre alt. Die Hälfte ihres Katzenlebens durften die zwei Mädels in einem umsorgten und behüteten zu Hause verbringen. Kaum zu erahnen, wie traurig sie doch jetzt sein müssen. Für viele ältere Menschen ist ihr geliebtes Haustier oftmals ihr ein und alles, und wird mit sämtlichen Leckerlies verwöhnt. So bestimmt auch mit unseren beiden Damen, die dringend abnehmen müssen, denn ihre Fusserl und Gelenke leiden sehr darunter. Wir haben sie bei unserem Tierarzt durchchecken lassen, und werden uns auch in Zukunft weiterhin um sie kümmern, wenn in ihrem neuen zu Hause Tierarztbesuche oder Ratschläge benötigt werden. Uns liegt es sehr am Herzen, dass wir schnellstens für die Beiden gemeinsam ein ruhiges behütetes Platzerl finden, wo sie noch einige Jahre ein glückliches Katzenleben verbringen dürfen!

Simmerl

Simmerl

Ganz ein knuffiger, großer, prächtiger Kater ist unser Simmerl (ca.3 Jahre). Er kam vor einiger Zeit als Fundtier zu uns, hatte eine extrem eitrige Ohrenentzündung. Trotz Bemühungen unsererseits konnte sein Besitzer nicht ermittelt werden. Inzwischen ist Simmerl pumperlgesund, verschmust uns sucht jetzt ein tolles zu Hause, am besten als Einzelmieze. Simmerl ist sehr neugierig, beobachtet gerne Vögel und sollte in seinem neuen zu Hause als Freigänger sein Miezekatzenglück geniessen dürfen!

Shorty

Shorty

Fast 6 Monate war Shorty (7 Jahre) verschwunden, seine Familie hatte schon aufgegeben und sich damit abgefunden, dass Shorty nicht mehr leben würde. Durch einen Zufall und durch Erkennung des implantierten Chips wurde Shorty weit weg von seinem ehemaligen zu Hause gefunden. Sehr dünn, kraftlos, aber voller Lebensfreude! Leider kann sein Besitzer ihn jetzt nicht mehr behalten, und er wartete nun im Tierheim auf eine neue tolle Familie. Durch einen früheren Unfall hat der nette Kerl ein Stummelschwänzchen, dass ihm aber keinesfalls beim Klettern und Springen behindert.

Melissa und Sissy

Melissa und Sissy

Melissa und Sissy wurden im Dezember auf dem Wacker-Werksgelände gefangen. Dort wurden sie zwar gefüttert, hatten aber sonst wenig Kontakt zu Menschen. Seit sie in menschlicher Obhut auf einem Pflegeplatz sind, haben sie schon große Fortschritte gemacht, aber es wird noch einige Zeit dauern, bis sie wirklich Vertrauen aufgebaut haben. Die getigerte Melissa kann die Streicheleinheiten schon etwas genießen, die schwarz-weiße Sissy versteckt sich gerne hinter ihrer kleinen Schwester. Beiden Katzen sollen daher zusammen an eine Person vermittelt werden, die Geduld hat und Zeit, sich mit den Mietzen zu beschäftigen. Sie sind ca. 8 Monate alt und sterilisiert.

Spatzerl

Spatzerl

Ganz, ganz viel Glück hatte unser Spatzerl (ca.5 Jahre), als ein tierliebes Ehepaar das Katzenmäderl bei sich zu Hause im Garten bemerkte. Völlig ausgehungert und verstört wich es ihnen nicht mehr von der Seite. Leider konnten sie Spatzerl nicht behalten , da bereits zwei ältere kranke Katzen dort wohnen. Alle Versuche ihren Besitzer zu finden blieben ergebnislos. Auch nach dem sie uns das Miezerl ins Tierheim brachten konnte ihr zu Hause nicht ermittelt werden. Nur eine ganz schlecht zu erkennende Tätowierung (TS….., im zweiten Ohr Zahlen, die sehr unleserlich sind) die uns trotz Bemühungen nicht weiterhilft. Auch hat sich in den letzten Wochen keiner gemeldet, der sie vermisst. Zum großen Schrecken waren ihr Zahnfleisch so entzündet, ihre Zähne in einem maroden Zustand, so dass sie dringen eine OP benötigte. Kaum auszudenken, wie schmerzhaft dies für Spatzerl gewesen sein musste. Inzwischen ist sie auf dem Weg der Besserung und es liegt uns sehr am Herzen, für sie möglichst schnell ein super zu Hause zu finden, am besten einen Einzelplatz.

Falls Sie sich für eines der Tiere interessieren, wenden Sie sich bitte an den Vorstand. Telefon 08679 / 6554 oder 0170 / 3261662. E-Mail info@tierhilfe-inn-salzach.de

Monatlicher Stammtisch!
jeden 1. Donnerstag im Monat, 19.00 Uhr, Gasthof Schwarz in Hohenwart
Sponsored by cfd
Die Werbeagentur creative factory of design in Burghausen unterstützt die Tierhilfe Inn Salzach